Home
 Kontakt
 Ärzte
 Leistungsverzeichnis
    Chromosomenanalyse
 Leistungsverzeichnis
    Molekulargenetische Analyse
 Abstammungsgutachten
 Einsenderinformationen
 Impressum
 Kooperationen

Leistungsverzeichnis
Tumorzytogenetik

Häufigste Indikationen:

Viele Tumore sind durch charakteristische Chromosomenaberrationen gekenn- zeichnet. Die Zuordnung dieser Chromosomenaberrationen zu Tumoren ermöglicht eine eindeutige Klassifizierung und Therapieoptimierung.

Tumorzytogenetische Analysen erfolgen häufig unter Inanspruchnahme spezifischer DNS-Sonden. Aufgrund der komplexen chromosomalen Veränderungen bedarf es des gleichzeitigen Einsatzes von mehreren DNS-Sonden. Deshalb ist dieses Gebiet der Zytogenetik besonders anspruchsvoll. Die häufigsten Fragestellungen betreffen.
  • Chronisch lymphatische Leukämie (CLL)
  • Myeloproliferative Erkrankungen (MPS)
  • Myelodysplastisches Syndrom (MDS)
  • Multiples Myelom (MM)

Probenmaterial:

Knochenmarkpunktat: 2-5 ml in Lithium-Heparinrörchen
Leukämieblut: 2-5 ml in Lithium-Heparinrörchen

Solide Tumore:

 

 

 

ca. 5mg (2-10 mm3 Gewebsstückchen) in sterilen Röhrchen (mit bzw. ohne physiologische Kochsalzlösung oder mit Transportmedium).
KEIN FORMALIN fixiertes Material einsenden!

Methodik:
Zellkultur, Chromosomenanalyse, Fluoreszenz-in situ-Hybridisierung

Dauer der Untersuchung: ca. 2-3 Wochen

 
www.bccd.eu ©2007
All rights reserved.